“Liebster-Award” – 11 Fragen zu mir

Award Eine sehr liebe und sympathische Kollegin von mir, Annika Bühnemann, hat mich für den “Liebster-Award” nominiert.

Diese Nominierung nehme ich natürlich gerne an und beantworte mit Freude ihre Fragen.

Ihr habt jetzt also die „einmalige“ Chance, in die dunklen Geheimnisse meines Kopfes zu schauen und mich ein wenig besser kennenzulernen.

Was wolltest du als Kind mal werden, wenn du groß bist?
Ich glaube, es wird nicht ganz viele Menschen geben, die bei der Frage „Was möchtest du denn mal werden, wenn du groß bist?“ mit Weihnachtsmann antworten. Ja, ich gebe es zu, ich wollte im Kindergarten immer Weihnachtsmann werden. Gibt es einen besseren Job als Weihnachtsmann? Einmal im Jahr arbeiten und dann Millionen Kinder zum Strahlen bringen. So, jetzt ist es raus. Ich wollte Weihnachtsmann werden. Leider bin ich es nicht geworden.

Du gewinnst 5.000 EUR – was machst du damit?
Erstmal freue ich mich wie ein Schneekönig und dann gönne ich mir einen richtig tollen Urlaub. Sonne, Strand und Meer. Eine einsame Insel vielleicht.

Auf was bist du ganz besonders stolz?
Auf mein Durchhaltevermögen in den letzten zwei Jahren. Ich bin „freiwillig“ zweimal die Woche zu einer Fortbildung gegangen, um dann hinterher feststellen zu dürfen, dass der Unterricht fürn *** war und ich genauso gut nur nach Büchern hätte lernen können.
Außerdem bin ich auf mein Manuskript stolz, das kurz vor seiner Veröffentlichung steht.

Magst du lieber Kaffee oder lieber Tee?
Klare Antwort – Tee. Ich liebe Tee. Habe mir zu Weihnachten sogar extra eine Teebox gewünscht. Großartiges Teil. Das bringt mich auf die Idee, mal wieder nach Holland zu fahren und meinen Teevorrat aufzufrischen, außerdem kann ich dann was von dem leckeren Apfelkuchen mitbringen. Der passt super zu einer heißen Tasse Tee.

Wenn du morgen dein Frühstück an einem beliebigen Ort der Welt einnehmen könntest, wo wäre das?
Interessante Frage … da muss ich ein bisschen drüber nachdenken …
Ich war als kleines Mädchen mal im Euro Disney. Das hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen … aus Gründen … Ich glaube, ich würde gerne mit dem verrückten Hutmacher im Garten der Herzkönigin frühstücken.

Welche Romanfigur würdest du am liebsten Mal treffen?
Im Moment … meine Eigenen, aber die lasse ich jetzt mal außen vor.
Ich würde gerne mit Hazel aus ‚The Fault in Our Stars‘ nach Amsterdam fahren und das Anne-Frank-Haus besuchen.

Wann hast du zu schreiben/bloggen angefangen und warum?
Mit dem Bloggen vor fast einem Jahr. Genau am 05.03.2013. Meine erste Rezi war zu ‚The Fault in Our Stars‘ von John Green. Ich hatte gerade das Buch gelesen und musste eine Möglichkeit finden, meine Gedanken irgendwie zu sortieren und mit anderen zu teilen. Da kam mir die spontane Idee – warum nicht ein Blog. Das Ganze hat sich dann irgendwie verselbstständigt. Mittlerweile bin ich mit meinem Blog umgezogen und es gibt ihn bei Facebook und Co. Er ist ein fester Bestandteil meines Lebens und ich möchte ihn nicht mehr missen und ich durfte großartige neue Menschen kennenlernen.

Mit dem Schreiben – eigentlich schon immer. Konkret allerdings letztes Jahr im April. Fast ein Jahr später steht mein Manuskript nun kurz vor der Veröffentlichung. Langsam wird’s aufregend und spannend. Ich liebe meine Protagonisten und bin froh, dass ich mich noch nicht direkt von ihnen verabschieden muss. Auf Facebook halte ich euch immer auf dem Laufenden

Welches Buch würdest du jedem Menschen mal zu lesen empfehlen?
Es gibt so viele großartige Bücher, da kann ich mich echt nicht für ein entscheiden.

Hast du eine Art “Lebensziel”?
Nicht direkt. Klar wäre es nicht schlecht, wenn man genug Geld hätte, um nur noch aus Spaß arbeiten zu gehen und den Rest des Tages mit schreiben oder lesen zu verbringen. Aber ein Meilenstein in meiner Zukunft wird auf jeden Fall die Veröffentlichung meines Buches. Danach schauen wir mal weiter.

Invasion der Aliens! Du hast du eine Millisekunde, um einen Kampfgegenstand zu erwählen und nimmst den erstbesten Gegenstand, der sich links von deiner Hand befindet. Was ist es?
Ein neongelber Textmarker. Ich werde den Aliens die Augen vollmalen und dann können sie nichts mehr sehen. Dazu werde ich aber wahrscheinlich nicht kommen, da ich vorher pulverisiert auf dem Boden liegen 😀

Nenne drei Dinge, die dir wichtig sind.
Ehrlichkeit
Freundschaft
sich zu Hause fühlen

Das wars schon. Das Beantworten ging schnell, jetzt muss ich mir selbst Fragen ausdenken. Noch schwieriger wird allerdings 11 Leute zu nominieren. Schauen wir mal, wen wir da nehmen … Das mit den 200 Followern habe ich jetzt mal nicht so ernst genommen.

Ich nominiere:

Jacqueline Thaler von My lovely Books
Steffi und Heike von Lesezauber
Die Lesefee
Nina von Ninas Bücher
Kate Sunday
Sophia Chase

Eine Teilnahme ist natürlich völlig freiwillig!

Es gibt natürlich auch Regeln:

  • Ihr müsst die Person verlinken, die euch nominiert hat
  • Ihr müsst 11 Fragen, die die verlinkte Person gestellt hat, beantworten
  • Sucht Euch 11 Leute, die unter 200 Follower haben und nominiert sie und informiert sie darüber
  • Überlegt Euch 11 Fragen für die neu nominierten Personen

Hier kommen nun meine Fragen:

  1. Du strandest auf einer einsamen Insel. Welche drei Sachen brauchst du, um überleben zu können?
  2. Nehmen wir mal an, es gibt die Reinkarnation. Als was oder wer würdest du gerne wiedergeboren werden?
  3. Welche Mahlzeit ist für dich am wichtigsten und wie sieht diese im besten Fall aus? Könntest du diese selbst zubereiten?
  4. Viele Menschen haben Probleme sich selbst einzuschätzen. Nenn uns 3 Charaktereigenschaften von dir und 3 Charaktereigenschaften, die du dir für dich wünschen würdest?
  5. Manche Leute sind komplett durchstrukturiert. Wie sieht dein Tagesablauf aus?
  6. Stell dir vor, du dürftest ein Tag das Geschlecht wechseln. Wie sähe dieser Tag aus. Was würdest du auf jeden Fall machen wollen?
  7. Man sagt, den ersten Kuss vergisst man nie. An welchem Ort fand dein erster Kuss statt?
  8. Zum Thema Bücher. Was ist die stärkste Frauenfigur, die du kennst und was die beeindruckendste Männerfigur?
  9. Wenn du ein Buch ließt, brauchst du dann ein Happy End oder geht es auch gerne mal ohne?
  10. Man kann Menschen in 2 Kategorien stecken. Katze oder Hund. Welcher Typ bist du?
  11. Zum Schluss, wo siehst du dich in 10 Jahren?

1 Kommentar

  1. Annika Bühnemannn 19. Februar 2014

    Tolle Antworten! 🙂 Bestimmt sind die Aliens von dem Textmarker ziemlich beeindruckt und ergreifen von sich aus die Flucht. Und Weihnachtsmann ist ja mal der coolste Berufswunsch, den ich je gehört habe 😀

    Antworten

Kommentar verfassen