Immer wieder samstags – Don Both

samstags

Kurzbeschreibung:
Der gestählte Körper eines Boxers, grünbraune Augen die eine Frau in den Abgrund einer scheinbar dunklen Seele ziehen – die Seele welche zu einem achtzehnjährigen Mann gehört, der sich seiner Wirkung auf das andere Geschlecht sehr wohl bewusst ist.
Arrogantes Arschloch denken Sie?
Tja, zugegeben, gerade das macht scharf auf ihn!
Mr. Wrangler sorgt immer für einen spritzigen Genuss, egal ob durch einen verf… geilen Spruch oder …
Wie talentiert seine Finger sind, kann man in einem Satz beschreiben: Die Mädchen hüpfen scharenweise von selber drauf!
Allerdings lässt Mista Sexy diese Gelegenheit ungenutzt verstreichen, sofern es nicht Mia Baby´s delikate … ist.
Nur bei ihr, ist sich der Sexgott nicht zu schade, seinem „besten Freund“ durch die Zunge nachzuhelfen.
Ach, sie wissen nicht, wer Mia Baby alias Miss Angel ist? Dann sollten Sie dieses Buch lesen.
Jedoch beschert Ihnen dies eine garantiert schlaflose Nacht, und etwas trockenes zum Abwischen sollte auch zur Hand liegen.
Nicht für Tränen, wie sie schon bald verstehen werden, eher für die Regionen jenseits der Gürtellinie …

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 310 Seiten
Verlag: THG-Verlag (13.09.2013)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00F6G5L1Q

Über die Autorin:
Die 26-jährige Tschechin die in Bayern lebt fing im Alter von zwölf Jahren an Geschichten zu schreiben. Hinzu kam das Zeichnen von Comics.
Die Romane, deren Schwerpunkt meist Liebe und Erotik, aber auch mal Fantasy, Horror, oder Drama ausmacht, wurden immer ausschweifender bis sie im Jahr 2010 ihren ersten Text auf Fanfiction.de veröffentlichte.
Seitdem hat sie einige Preise wie z.B. „Bester Autor im Fandom“, „Best Mysterie“, „Best alternative Universe“, „Best Erotik“ und „Bester nicht jugendfreier Roman fertig / und in Arbeit“ gewonnen.
Von einigen Lesern wird sie „Terentino“ unter den Autoren genannt.

Ein weiteres Buch aus dem THG-Verlag. Bekannt für den etwas herberen Humor.Ich hätte auf meine innere Stimme hören und auf den zweiten Teil warten sollen. Als ich direkt auf der ersten Seite „Teil 1“ gelesen habe, wusste ich eigentlich schon – das Ende wird dir nicht gefallen. Ich konnte es aber selbstverständlich nicht lassen, jetzt muss ich mit den Konsequenzen leben. Das Leben ist nun mal kein Ponyhof.

Zum Buch an sich, derbe Ausdrucksweise gepaart mit viel Gefühl. Dieses Buch geht an die Grenzen, ohne schamlos zu wirken. Es behandelt Themen die so realitätsnah sind, dass es einem teilweise Angst macht und man nur froh sein kann in einer behüteten Welt aufgewachsen zu sein.

Es wird ordentlich geflucht und ich konnte meinen Wortschatz um einiges erweitern. Nur um zwei Beispiele zu nennen – Schlunzen und Ficker. Wobei mir das Wort „Ficker“ irgendwann doch gehörig auf die Nerven ging und ich es dann einfach überlesen habe.

Der reichhaltige Gefühlscocktail bringt einen zum lachen, weinen, lieben, leiden. Das Herz pumpt rasend schnell und bekommt den ein oder anderen Nadelstich zu spüren.

Mia – 17 Jahre alt, entspricht nicht dem Size-Zero Model-Typ und bekommt täglich zu spüren, wie grausam Kinder und Jugendliche sein können. Doch damit nicht genug, auch ihre Eltern machen ihr das Leben zu Hölle.

Tristan – 18 Jahre, der Traum sämtlicher Mädchen. Ein arrogantes Arschloch, das weiß wie es auf das andere Geschlecht wirkt und seine Präsenz schamlos ausnutzt. Nach ihm die Sintflut.

Wie bereits in meinem ersten Abschnitt gesagt – das Ende gefällt mir gar nicht. Ein ganz fieser Cliffhanger, der doch stark an meiner Substanz gekratzt hat. Ich hoffe, dass Teil zwei nicht zu lange auf sich warten lässt.

Eure
unterschrift

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen